Farben und Polster

Leider sind Farbkarten für die erste Serie von Alfasud und Sprint nur sehr schwierig aufzutreiben und geben zum Teil nicht an, welche Farbe für welches Modell lieferbar war. Natürlich kann der PC-Bildschirm nie die Farben so wiedergeben, wie sie in Wirklichkeit auf dem Auto wirken. Die in Klammern direkt hinter dem Farbnamen angegebenen Codes (ARS...) sind die Farbcodes von Glasurit für den jeweiligen Farbton, den Lackierer zum Anmischen der Farbe benötigen.

Alfasud, ti Giardinetta und ti (Serie I)
 

Rosso Alfa Rosso Alfa (ARS 530)

Rosso Corallo

Rosso Corallo (ARS 531) ab 1975 Arancio Capua Arancio Capua (ARS 121) 1977-78
Bianco Capodimonte Bianco Capodimonte (ARS 015) Blu Posillipo Blu Posillipo (ARS 355) Verde Ischia Verde Ischia (ARS 230) 1972-74 (nicht für ti und L)
Giallo Pompei Giallo Pompei (ARS 126) ab 1976 Blu Procida Blu Procida (ARS 353) 1972-74 Grigio Vesuvio Grigio Vesuvio (ARS 742) 1972-74
Grigio Somma Grigio Somma (ARS 745) ab 1975 Verde Matese Verde Matese (ARS 232) ab 1975 Giallo Pozzuoli Giallo Pozzuoli (ARS 127) ab 1976 (nicht für ti)
Beige Ponza Beige Ponza (ARS 830) 1972-74 Verde Faito metallizzato Verde Faito metallizzato (ARS 231) ab 1974 (nicht für Alfasud N) Beige Cuma metallizzato Beige Cuma metallizzato (ARS 832) 1974-77 (nicht für Alfasud N)
Grigio Nisida metallizzato Grigio Nisida metallizzato (ARS 743)  ab 1974  (nicht für Alfasud N)

Bei der Vorstellung des Alfasud 1972 war die Auswahl an Farben sehr klein. Neben dem klassischen Rosso Alfa hatte man die Wahl zwischen den beiden Blautönen Blu Procida und Blu Posillipo, Beige Ponza, Verde Ischia, Grigio Vesuvio und Bianco Capodimonte. Alle Farben ausser Rosso Alfa tragen die Namen von Orten in Italien. Posillipo ist ein Badeort in der Nähe Neapels; Ponza, Procida und Ischia sind Inseln im Golf von Neapel und Capodimonte ein Ort am Lago di Bolsena nördlich von Rom. Grigio Vesuvio spielt auf den Vesuv, den "Hausvulkan" Neapels. Ab etwa 1975 wird die Farbkarte vielfältiger und bunter.

 

Alfasud Super, Giardinetta und ti (Serie II)
 
Bianco Capodimonte Bianco Capodimonte (ARS 015) (BIOA)   Blu Posillipo Blu Posillipo (ARS 355) (BLOD)   Giallo Pozzuoli Giallo Pozzuoli (ARS 127) (GTAS)
               
Rosso Corallo Rosso Corallo (ARS 531)  (ROAN) nicht für Italien   Rosso Alfa Rosso Alfa (ARS 530) (ROAA)   Verde Matese Verde Matese (ARS 232) (VMSA) nicht für Italien
               
Giallo Pompei Giallo Pompei (ARS 126) (GPAS)   Bruno Cilento Bruno Cilento (ARS 834) (BNAS)   Grigio Indaco Grigio Indaco (ARS 753) (GRIN) nur für Italien
               
Verde Pino Verde Pino (ARS 234) (VEPI)   Nero Nero (NEAS) (ARS 905) nicht für Giardinetta   Grigio Nisida metallizzato Grigio Nisida metallizzato (ARS 743, ab 1978 ARS 752) (GMAS) nicht für Alfasud N, Giardinetta
               
Marone Testa di Moro Marone Testa di Moro (ARS 847) (MTDM) ab 1980 nur für Giardinetta   Verde Faito metallizzato Verde Faito metallizzato (ARS 231) (VMAS) nicht für Italien u. Alfasud N u. Giardinetta      

 

Alfasud und Alfasud Ti (Serie III)
 
Rosso Alfa Rosso Alfa (ARS 530) (ROAA)   Bruno Cilento Bruno Cilento (ARS 834)  (BNAS)   Blu Posillipo Blu Posillipo (ARS 355) (BLOD)
               
Nero Nero (ARS 905) (NEAS)   Marone Testa di Moro Marone Testa di Moro (ARS 847) (MTDM)   Avorio Avorio (AVOO) (ARS 129)
               
Bianco Capodimonte Bianco Capodimonte (ARS 015) (BIOA)   Grigio Nisida metallizzato Grigio Nisida metallizzato (ARS 752) (GMAS)   Verde Aqua metallizzato Verde Aqua metallizzato (VAMT) (ARS 242/00C) ab 1982
               
Cuivre metallizzato Cuivre metallizzato (RCMT) ab 1982   ohne Abb. Bronze metallizzato (nur Alfasud Valentino)      

Im Jahr 1980 wurde mit Einführung der Serie III eine überarbeitete Farbpalette vorgestellt. Die poppigen Farben der Siebziger wichen dezenteren Tönen. Auch die Bezeichnung der neuen Farben ändert sich. Nun beschreiben die Namen die Farbe selber. (Wer würde in Deutschland eine Farbe anpreisen, die man Morenkopf-Braun getauft hat? In Frankreich schrieb man gar Tête de négre... ) Der ab 1982 lieferbare Alfasud 1.5 QO war serienmäßig nur in den drei Metallic-Farben Grigio Nisida, Verde Aqua und Cuivre erhältlich. Einige Modelle sollen auch in Rosso Alfa ausgeliefert worden sein.

Den Alfasud Ti 1.5 QV dagegen gab es nur in wenigen Farben: Rosso Alfa, Nero und gegen Aufpreis in Grigio Nisida metallizzato. Damit läutet er eine Tradition bei Alfa ein. Topmodelle der jeweiligen Baureihe sind teilweise nur in drei Farben lieferbar (ARNA 1.3 Ti, 164 3.0 V6 QV). Der Alfasud Ti 1.3 war ab 1982 auch in den Metallic-Farben des Alfasud 1.5 QO bestellbar.

 

Alfasud Sprint Serie I / II
 
Bianco Capodimonte Bianco Capodimonte (ARS 015) (BIOA)   Blu Posillipo Blu Posillipo (ARS 355) (BLOD)   Giallo Pozzuoli Giallo Pozzuoli (ARS 127) (GTAS)
               
Rosso Corallo Rosso Corallo (ARS 531) (ROAN) nicht für Italien   Rosso Alfa Rosso Alfa (ARS 530) (ROAA)   Verde Matese Verde Matese (ARS 232) (VMSA) nicht für Italien
               
Giallo Pompei Giallo Pompei (ARS 126) (GPAS)   Bruno Cilento Bruno Cilento (ARS 834) (BNAS)   Grigio Indaco Grigio Indaco (ARS 753) (GRIN) nur für Italien
               
Verde Pino Verde Pino (ARS 234) (VEPI)   Nero Nero (ARS 905) (NEAS)   Avorio Avorio (ARS 129) (AVOO) ab 1980
               
Verde Faito metallizzato Verde Faito metallizzato (ARS 231) (VMAS) nicht für Italien   Grigio Nisida metallizzato Grigio Nisida metallizzato (ARS 743, ab 1978 ARS 752) (GMAS)   Bronzo metallizzato Bronzo metallizzato (nur für Sprint <<plus>>) (AR842)

 

Sprint Serie III
 
Rosso Alfa Rosso Alfa (ARS 530) (ROAA)   Nero Nero (ARS 905) (NEAS)   Bianco Capodimonte Bianco Capodimonte (ARS 015) (BIOA) bis 1986
               
Avorio Avorio (ARS 129) (AVOO) nur Sprint 1.3 bis 1986   Marone Testa di Moro Marone Testa di Moro (ARS 847)  (MTDM) nur Sprint 1.3 bis Anfang 1986   Grigio Nisida metallizzato Grigio Nisida metallizzato (ARS 752) (GMAS) bis 1986
               
Verde Aqua metallizzato Verde Aqua metallizzato (ARS 242/00C) (VAMT) nur Sprint 1.3 bis 1986   Cuivre metallizzato Cuivre metallizzato (RCMT) nur Sprint 1.3 bis 1986   Bianco Argento metallizzato Bianco Argento metallizzato (BGMT) ab 1987

Für den Sprint 1.5 QV kann man nur zwischen den Farben Rosso Alfa, Bianco Capodimonte, Nero und Grigio Nisida metallizzato wählen, während für den Sprint 1.3 anfangs weitere Metallic-Farben (aus der Farbpalette des Alfasud Serie III) zur Wahl stehen.

Mit Einführung des Sprint 1.7 QV verbleiben drei Farben im Programm: Rosso Alfa, Nero und das neu dazu gekommene Bianco Argento metallizzato.

Polster


Letztes Update: 30. Mai 2010      Created: 24. Juli 2000

© Layout und Text by Tim Rauen. Vielen Dank an Rody Bal für die Unterstützung mit Farbkarten für den Alfasud Serie I und Gaudi Fischer (Glasurit-Nummern).