John Russells ehemaliger Alfasud Ti 1.5

Hier sehen Sie John Russels ehemaligen, getunten Alfasud Ti 1.5. Es war sein "Spielzeug", das er für Sprintrennen, Bergrennen Der Ti auf der Rennstrecke.und kleineJohns 1530 cm³ Alfasud Ti. Ausflüge auf die Rennstrecke gebaut hatte. Zeitweise wurde er auch im Alltag benutzt! Mit seiner tiefergelegten Karosserie sieht er ziemlich aggressiv aus - auch die Kriegsbemalung auf den Scheinwerfern trägt dazu bei. Wenn Sie weiter lesen, werden Sie herausfinden, dass dieser Alfasud nicht gerade zu den schwächsten zählt.

Der Motor wurde auf 1530cm³ vergrößert, die durch leichtere 85mm Kolben erreicht werden. Die Kurbelwelle ist feingewuchtet. Optimierte Zylinderköpfe und schärfere "Rally" Nockenwellen Technische Details.machen zusammen mit einer Verdichtung von 11,5:1 mächtig Dampf. 40mm Weber Vergaser sorgen für genug Gemisch in den Brennkammern und eine neue Auspuffanlage verringert den Abgasgegendruck. So entstehen 145 PS.

Im Gegensatz zu vielen anderen schneller gemachten Alfasud durften die Scheibenbremsen an der Vorderachse bei diesem Alfasud an ihrem angestammten Platz am Getriebe bleiben, da John trotz der schlechteren Kühlung das bessere Handling vorzog. Die serienmäßigen Scheiben tauschte er aber gegen innenbelüftete AP Racing Die vordere Aufhängung.Das 145 PS Aggregat.Scheiben, die für ausreichend Verzögerung auch bei heißer Bremse sorgen. Die Bremskraft lässt sich individuell zwischen Vorder- und Hinterachse regulieren. Ein Getriebe mit veränderter Übersetzung und veränderte obere Federbeinaufnahmen Das sportliche Interieur.vorne sind auch an Bord. Das Fahrwerk wurde auf Leda 2.25" Federbeine umgerüstet, die sich individuell einstellen lassen. Auf der Straße kamen Yokohama A539 Reifen zum Einsatz, auf der Rennstrecke montierte John Slicks. Zur Sicherheit spendierte John dem Ti einen Überrollkäfig. Momo Schalensitze mit Vierpunktgurten halten Fahrer und Beifahrer auch bei hoher Querbeschleunigung sicher fest.

Zurück


Letztes Update: 29. März 2004    Created: 15. März 2001

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by John Russell publiziert.