Diverse III

Trio Infernale aus den Niederlanden

Erst einer, dann zwei, nun der Dritte: Miranda und Michael aus den Niederlanden hat die Alfasud-Sucht voll gepackt. Ihren weißen Alfasud Serie III kann man bereits seit einiger Zeit auf dieser Website bewundern. Miranda's Trio Infernale

Doch einer war nicht genug. Dieses Jahr folgte erst ein 1984er Alfasud Ti 1.5 QV, den die beiden "blind" über das Internet in Italien gekaut hatten. Ihr "schwarzes Monster" zeigte sich bis auf zwei kleine Stellen rostfrei und der Motor geht "wie die Sau".

Was kann man da mehr wollen? Na ja, vielleicht noch einen Alfasud Giardinetta. Auch diesen Wunsch konnten sich die beiden dieses Jahr erfüllen.


Sprint 1.5 aus Australien

Sprint 1.5Patrick aus Australien besitzt diesen Sprint 1.5. Es ist einer von zwei Sprint mit 105 PS, die nach Australien importiert wurden. Normalerweise gab es, bedingt durch die strengeren Abgasgesetze nur eine 95 PS Version des Sprint der Serie III. Die 14 Zoll Leichtmetallfelgen wurde nachgerüstet, waren aber z.B. in Groß Britannien auch als Extra bestellbar.

Der hier gezeigte Sprint ist 1984 gebaut worden und hat daher vorne noch innenliegende Scheibenbremsen. Patrick hat den Sprint zum Zeitpunkt, als diese Seite entstand total zerlegt und plant aus dem Auto einen Clubracer zu bauen.

 


Musikalischer Sprint aus Österreich

SprintBlick in den InnenraumPeter Kassmannhuber aus Österreich besitzt diesen Sprint schon seit über zehn Jahren und hat ihn sich nach seinem Geschmack umgebaut. So entfernte er die großen Seitenleisten und montierte andere Außenspiegel und Alufelgen und ließ den Sprint in einem Spezial-Farbton lackieren.

Viel Musik im KofferraumIm Innenraum blickt der Fahrer auf  Instrumente mit deren Skalen in Wagenfarbe lackiert sind und greift in ein sehr kleines Ledersportlenkrad. Spezielle Anbaukonsolen für die Türverkleidungen schaffen Platz für drei große Boxen pro Tür. Gekrönt wird das Ganze vom kunstvoll ausgebauten Kofferraum, in dem eine Endstufe und zwei riesige Basslautsprecher platz finden. Der normalerweise grüne Bodenteppich wurde gegen einen schwarzen getauscht.


Alfasud Giardinetta in zweiter Hand

Alfasud GiardinettaUnd noch ein Alfasud Giardinetta. Dieser gehört Michael Elias. Michael konnte den 1980 gebauten Giardinetta in Ventimiglia in Italien aus erster Hand kaufen. Ursprünglich war es ein in marone (braun) lackierter Werkstattwagen aus der Serie II (also mit den Stoßstangen des Alfasud Super).

Nach circa 15 Alfasuds seit 1994, (darunter fünf Giardinettas), drei Vollrestaurationen (darunter zwei Giardinettas) kennt sich Michael mit der Materie sehr gut aus...

Nach einer Neulackierung in einem satten Gelb baute er das Auto auf die Optik der Serie I um und behob die Sünden des Vorbesitzers. Unter anderem hatte dieser - vermutlich für ein Radio - ein "riesen Loch" ins Armaturenbrett geschnitten, dass Michael mit den Zusatzinstrumenten des Alfasud ti wieder "auffüllte". Die ursprüngliche Innenausstattung war braun und aus Kunstleder. Der Laderaum hatte unter der Sonne sehr gelitten - die Verkleidungen waren allesamt rissig. Michael reparierte die schadhaften Stellen mit Schuhsohlenfüllmasse aus dem Ledergeschäft und lackierte die Verkleidungen und Türverkleidungen mit anschließend mit schwarzer Kunststofffarbe aus der Sprühdose. Die braune Rückbank erhielt eine Behandlung mit schwarzer Polsterfarbe aus dem Motorradhandel. Die Vordersitze mussten Recaros weichen.


Alfasud Serie IIIAlfasud 1.5 Serie IIIBrendan aus Australien ist im Besitz dieses Alfasud 1.5 mit kleiner Heckklappe. Er ist erst der dritte Besitzer, der letzte Besitzer besaß den Alfasud ganze 16 Jahre lang. Jedes mal, wenn der Vorbesitzer etwas an seinem Auto machte, schrieb er es nieder - eine bessere Service-Historie kann man wohl kaum finden!

In Australien kann man den Text des Nummernschildes frei wählen. Brendan kaufte sich "82 SUD". Es ist nicht ganz klar, ob sein Alfasud 1982 oder bereits 1981 gebaut wurde, die Fahrgestellnummer deutet auf 1981 hin, die Erstzulassung aber auf März 1982. Da Alfa Romeo aber oft auf Halde produzierte, ist es gut möglich, dass das Auto vor der Auslieferung irgendwo ein halbes Jahr herum stand...
Brendans Alfasud ist bis auf einen Doppelrohrsportendschalldämpfer, den Heckspoiler des Ti Serie III und ein Holzlenkrad in serienmäßigem Zustand.

Zurück


Letztes Update: 12. Dezember 2004      Created: 12. Dezember 2004

© Layout, Fotos und Text by Tim Rauen.