Laurents Alfasud Ti 1.5

Laurent Missbauer aus der französischen Schweiz besitzt den auf dieser Seite zu sehenden Alfasud Ti 1.5. Mit einem Alfasud startete 1982 seine automobile Karriere. Damals kaufte er sich der Autojournalist einen

Alfasud Ti 1.5

Alfasud als erstes Auto. Von September 1982 bis 1990 blieb der Alfasud bei Laurent, er fuhr damit täglich zur Arbeit und nebenbei in der Gruppe N Bergrennen, Slaloms, Rallyes und Rundstreckenrennen. Im Jahr 1990 schied die MFK (das schweizer Pendant zum deutschen  TÜV) die Beziehung zwischen Alfasud und Laurent,

Alfasud Ti 1.5

Alfa-Ausfahrt auf den Nuffenen-Pass

da der Rost die Oberhand gewonnen hatte. Laurent kaufte einen Suzuki Swift GTI, mit dem er an mehreren Motorsportveranstaltungen in der Gruppe A teilnahm. Darunter sogar zwei mal die berühmte Rallye Monte Carlo (1993 und 1994). Alfasud Ti 1.5Auch der Swift diente wieder als tägliches Transportmittel zur Arbeit.

Die Rallye Monte Carlo hatte 1982 unter anderem zum Kauf des Alfasud animiert, da der Alfasud Ti 1982 die Gruppe N in der Rallye Monte Carlo gewonnen hatte.

Durch einen Berufswechsel in die Tourismusbranche kam Laurent mittlerweile viel herum und nutzte die Gelegenheit, überall, wo er welche fand, Alfasuds zu fotografieren. Ab und zu schreibt er noch für Youngtimer- und Oldtimerzeitschriften. Seine Leidenschaft für den Alfasud erlosch daher nie ganz.

Im Juli 2005 fand Laurent dann den auf dieser Seite zu sehenden Alfasud Ti mit großer Heckklappe. Eine Ärztin aus Zürich hatte damit bisher gerade 50.000 km zurücklegt und den Wagen damals neu gekauft. Laurent ergriff die Gelegenheit, kauft den Alfasud und findet seitdem sehr viel Spaß daran mit seinem Alfasud Ti an den Treffen und Ausfahrten des Régistre Alfa Romeo de Suisse teilzunehmen.

Zurück


Letztes Update: 3. November 2006      Created: 3. November 2006

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by Laurent Missbauer.