Elias Alfasud 1.2 SC 5-porte

Alfasud 1.2 SCAlfasuds sind auch im warmen und korrosionsfeindlichen Griechenland sehr selten geworden. Auf dieser Seite sehen Sie einen Überlebenden. Es ist ein 1982er Alfasud 1.2 SC mit großer Heckklappe. Sein Besitzer Elias Floros hat ihn von seinem Vater übernommen, der seinerzeit drei Alfasuds besaß. Der posilipo blaue 1.2 SC war der letzte - er hatte das Glück in der Familie zu bleiben. Den ersten Alfasud kauft Elias Vater als sein Sohn auf die Welt kam um den nun zu klein gewordenen Fiat 127 zu ersetzen.

Der Alfasud 1.2 SC mit vier Türen und großer Heckklappe - oder einfach "5-porte", wie man Italien sagt - ist einer der selteneren Versionen der dritten Serie. In Deutschland wurde er gar nicht verkauft.
Der Standart Serie III Alfasud 1.2 ist noch mit dem alten Armaturenbrett aus der Serie  II und schmalen Kunststoffstoßstangen ausgestattet und unterscheidet sich so deutlich von seinen Geschwistern mit mehr Hubraum. Beim 1.2 SC (SC bedeutet Super Comfort) sind dagegen alle Ausstattungsdetails der größeren Modelle serienmäßig - der 1.2 Liter ist nur noch durch das Typenschild vom 1.3 oder 1.5 zu unterscheiden. Die immerhin 68 PS starke Maschine, die auch im Alfasud ti Serie I ihren Dienst tat, ist beim 1.2 SC mit dem besonders lang übersetzten Kraftstoff-Spar-Getriebe verbunden.
Eine Kombination die dem sportlichen Anspruch des Alfasud nicht gerecht wird.

Alfasud 1.2 SC

Der Motorraum

Elias hat deswegen einen stärken Zwei-Doppelvergaser-Motor eingebaut und auch ansonsten optisch aufgerüstet. Seinen Alfasud schmücken Leichtmetallfelgen, Ti Doppelscheinwerfer, ein Sport Endschalldämpfer, Ti Zusatzinstrumente für Öldruck und Wassertemperatur, Aluminium-Pedale und ein Holzlenkrad.

Zurück


Letztes Update: 11. Juli 2007      Created: 11. Juli  2007

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by Elias Floros.