Diverse IV

Alfasud Corsa 8 im Originalzustand

Alfasud Corsa 8Eigentlich müssten sie schon alle lange weggefault sein, die Alfasud Sondermodelle namens Corsa 8, die Alfa Romeo Deutschland auf Basis normaler Alfasud Serie I für kurze Zeit 1979 anbot. Der Titelheld dieser kleinen Geschickte verdankt sein Überleben dem frühzeitigen Export aus Deutschland ins warme Italien. Matteo aus Belluno ist mittlerweile der stolze Besitzer dieser Rarität im Alfasud Corsa 8Originalzustand. Der 1979 in Deutschland erstzugelassene Corsa 8 wurde bereits 1980 zusammen mit einigen anderen Alfasud Sondermodellen nach Italien exportiert. Dort hatte er, bis Matteo ihn kaufte nur einen Besitzer. Eine längere Zeit wurde der Alfasud gar nicht bewegt und stand trocken in einer Scheune. Dies hat dieser Rarität wohl den Weg in die Presse erspart. Eigentlich sollte auch genau das geschehen, doch Matteo intervenierte und konnte die in "Coralle Torre del Greco" (so weiß es der Aufkleber am Kofferdeckel) lackierte Schönheit für 700 EUR kaufen.

Matteo polierte den Lack, reinigte die Sitzbezüge und beseitigte die Standschäden. Natürlich hat das Auto ein wenig Patina, aber Rost ist keiner zu finden. Vom normalen Alfasud unterscheidet sich der Corsa 8 durch die Verbreiterungen, einen speziellen Schriftzug auf den Flanken, einem Heckspoiler und Ronal A1 Leichtmetallrädern im Format 7 x 13 mit 205/80 R 13 Bereifung. Gelenkt wird er mit einem zeitgenössischen Indianapolis Sportlenkrad mit Lederbezug, dass man bei Alfa Deutschland damals auch im Zubehör kaufen konnte. Räder und Lenkrad verhelfen dem Auto zu einem sehr guten Handling.

Alfasud Corsa 8 Alfasud Corsa 8

Alfasud L in Sri Lanka

Alfasud LRomesh Bastians aus Sri Lanka besitzt diesen 1975 gebauten Alfasud L. Er entdeckte ihn im Jahr 2000 und konnte ihn 2006 von seinem ersten Besitzer, einem Anwalt abkaufen, der ihn aus sentimentalen Gründen bis dato behalten hatte. Der Anwalt hatte den Alfasud 1975 in Hong Kong neu gekauft. Er wurde in 2006 erst an einen Bekannten von Romesh verkauft, der das Auto allzu hart ran nahm. Als die Vorderradaufhängung kollabierte wurde er zum einzigen Alfa-Händler Sri Lankas in Colombo geschleppt und dort abgestellt.

Romesh kaufte den Alfasud und ließ das Fahrwerk und den Motor überholen. Nach sechs Monaten war der Alfasud fertig. Romesh benutzt ihn nicht im Alltag, damit der gute Zustand erhalten bleibt. Kürzlich hat er einen wesentlich neueren und stärkeren Hyundai Kleinwagen mit dem Alfasud gezeigt, das ein Alfasud auch nach über dreißig Jahren noch erstaunlich schnell sein kann....
Einige Teile würde Romesh an seinem Alfasud gerne noch gegen neue Ersatzteile austauschen um den Zustand noch zu verbessern.


Erinnerungen an einen Alfasud ti

Alfasud tiAlfasud tiMarkus Laubacher aus der Schweiz besaß für lange Zeit diesen Alfasud ti. Elf Jahre fuhr er mit ihm, unter anderem bis an die Adria nach Kroatien.
Markus hatte Glück, er hatte ein Modell ohne Hohlraum-Ausschäumung erwischt und den Alfasud gleich nach dem Kauf mit Dinitrol Hohlraumkonservierung behandeln lassen. Damals war dies das non plus ultra unter den Hohlraumschutzmitteln. Alle Kanten und Falzen im Motorraum behandelte er mit Graphitkriechöl. An all diesen mit Graphitöl geschützten Stellen tauchte in der ganzen Zeit nie Rost auf. Nach zehn Jahren zeigte sich lediglich an den Türunterkanten und an den Punktschweißnähten der Schweller Rost, ansonsten gab es keinerlei Probleme mit dem roten Teufel - und das bei den harten Wintern in der Schweiz!

Markus rüstete einen zweiten Spoiler über dem serienmäßigen Spoiler nach. Auch hier kümmerte er sich um eine intensive Abdichtung mittels Gummi und schützte die Bohrlöcher wieder mit Graphitöl.

Noch heute erinnert sich Markus an den tollen Klang des Boxermotors.


Zurück


Letztes Update: 20. April 2008      Created: 20. April 2008

© Layout und Text by Tim Rauen.