Internationales Boxertreffen in Extertal 11. - 14.09.2009  

 

Willkommen!Eines der Ferienhäuser.Nach einjähriger Pause fand 2009 wieder ein Boxertreffen statt. Dieses mal wurde es wieder vom Alfaclub e.V. ausgerichtet, unter der souveränen Organisation von Delia und Bodo Fast der Alfaclub-Sektion Ruhrgebiet Ost. Nachdem das letzte von Bodo organisierte Treffen in den Niederlanden stattfand, wurde 2009 ins idyllische Weserbergland geladen. Der zwischen Bielefeld und Hannover gelegene Ferienpark Extertal nahe Rinteln bot mit seinen kleinen Ferienhäusern in reizvoller Landschaft einen idealen Austragungsort.

Die ersten Teilnehmer erreichten Rinteln am Freitag Nachmittag. Nach dem Bezug der Häuser lud man für 20 Uhr zum italienischen Buffet und ließ den Abend anschließend in der Kneipe des Ferienparks ausklingen. Bis in den späten Abend hinein trafen weitere Teilnehmer mit teils sehr entfernt gelegenen Orten ein. Sowohl aus den Niederlanden, aus Dänemark als auch aus dem Süden Großbritanniens fanden Alfa-Fans den Weg ins Weserbergland. Fast die komplette Alfa Romeo Modellpalette, die es je mit Boxermotor gegeben hat, konnte am Samstag Morgen vor der Rezeption des Ferienpark bewundert werden. Neben zwei Alfasud und zwei Alfasud ti der ersten Serie hatten sich einige Alfasud der Serie III sowie ein Alfasud Sprint der zweiten Serie und einige Sprint der dritten Serie eingefunden. Neben diversen Alfa 33 der Baureihe 907 konnten auch ein 33 1.7 IE und ein 33 1.7 QV sowie zwei 33 1.3 S der Baureihe 905 bewundert werden. Aus Großbritannien war ein Minari gekommen. Der in Deutschland nicht verkaufte Minari ist ein auf der Basis des Alfa 33 oder Alfasud Tag der offenen Motorhaube...angebotenes typisch englisches Kit-Car mit einer GfK-Roadster-Karosserie, in die neben dem Antriebsstrang, dem Fahrwerk, der Auspuffanlage und dem Tank auch viele Komponenten aus dem Innenraum von Alfasud und 33 verwendet wurden. Das beim Boxertreffen angereiste Fahrzeug war mit einem Boxer 16V Motor mit spezieller Motorelektronik und Zündung ausgerüstet.


Für den späten Samstag Morgen hatten Bodo und Kollegen eine Ausfahrt zur nahen Clubhalle des Alfaclub e.V. ausgearbeitet. Nach Ausgabe der Roadbooks und einem Wahlzettel für die Wahl des schönsten Boxers machten sich die Alfisti auf den Weg nach Bad Salzuflen, wo man die dort viel zu früh eintreffenden Teilnehmer nach kurzer Wartezeit mit Kaffee und Kuchen und dem geöffneten Clubshop empfing. Das Roadbook führte über viele kleine Nebenstraßen zur Clubhalle und wartete dieses mal nicht wie gewohnt mit Aufgaben auf. So war die Strecke schneller bewältigt als von den Veranstaltern geplant. Neben der Unzahl von begehrenswerten Artikeln aus dem Clubshop bot die Halle eine weitere Sehenswürdigkeit. Unauffällig in der Ecke fand sich ein V10 aus dem Procar 164-Prototyp. Natürlich konnte die Ausfahrt Mittagspause in der Clubhalle.aber nicht ganz ohne Aufgabe beendet werden, und so mussten alle Teilnehmer auf einer mit fünfzehn Detailfotos gespickten Tafel die darauf abgebildeten Alfa Romeos identifizieren. Gegen 16 Uhr führte ein zweites Roadbook die Teilnehmer wieder zurück in Richtung Ferienpark Extertal.

Nach einem üppigen Abendessen vom Grill konnte Bodo zur Siegerehrung schreiten. Der für das Bilderrätsel vergebene Preis wurde Wim Timmer gewidmet. Wim, der vielen Boxerfahrern von den letzten Boxertreffen meist als der "Holländer mit dem Fotoapparat" bekannt war und mit seiner Profi-Fotoausrüstung mit vielen sehr schönen Fotos die letzten Boxertreffen für die Nachwelt festgehalten hatte und auch bei der Organisation oftmals engagiert mithalf, verstarb plötzlich und unerwartet am 2. August 2009 im Alter von 52 an einem Herzinfarkt. Mit Wim verlässt viele Alfisti aus der Boxer-Szene und der Alfaclub Sektion Ruhrgebiet Ost ein guter Freund plötzlich und unerwartet.
Da gleich mehrere Teams das Bilderrätsel richtig beantwortet hatten, entschied die glückliche Hand einer der jüngsten Teilnehmerinnen. Fortuna machte Hardy Busch und seine Frau zu den Siegern dieses Rätsels.
Der Titel "schönster Boxer" ging mal wieder an Gaudi Fischer aus der Schweiz, der mit seinem perfekten, "besser als neu" Alfasud L angetreten war. Der zweite Platz Preisverleihung an Gaudi Fischerwurde nicht vergeben, da der Besitzer des auf diesen Platz gewählten Alfa 33 1.7 IE zum Zeitpunkt der Siegerehrung nicht mehr anwesend war. Platz drei ging an den von Reiner Frees restaurierten Alfasud Sprint 1.5 Veloce trofeo. Natürlich war auch bei diesem Boxertreffen wieder die weiteste Anreise einen Preis wert. Der mit seinem Minari angereiste Mark Pollard hatte die weiteste Anreise aus der britischen Grafschaft Devon im Westen des Vereinigten Königreichs.
Nach Beendung der Siegerehrungen wurde in Gastraum und Kneipe des Ferienparks bis in die frühen Morgenstunden gefeiert -  die letzten Alfisti fielen erst gegen vier Uhr morgens in die Kojen. Dementsprechend ging es am Sonntag morgen erst mit einer kleineren Verspätung weiter. Während ein Teil der Teilnehmer nach dem Frühstück abreiste, nahmen immerhin über zwanzig Personen am von Bodos Team angebotenen Programm teil und besuchten die Sommerrodelbahn in Bodenwerder um auch mal ohne Ihre Alfas eine schnelle Runde der etwas anderen Art zu drehen. Nach der Rückkehr in den Ferienpark und einem gemeinsamen Abendessen konnten bereits die ersten Fotos, die teils von den Teilnehmern und teils während der Ausfahrt von Marc Grieving und Maik Schmidt gemacht wurden gemeinsam angeschaut werden. Eine größere Zahl Alfisti machte von Bodos Angebot Gebrauch und verbrachte auch noch die Nacht von Sonntag auf Montag im Ferienpark Extertal.

Für 2012 hat Bodo das nächste von ihm organisierte Treffen angekündigt.

 
Alfasud ti Serie I aus England. Ein nicht ganz langsamer Alfasud...
   
Sprint 1.7 IE

Alfasud Ti 1.5 QV

   
Sprint 1.5 QV 2x Alfa 33 und 155 Q4
   
Alfasud 1.5 QO

Alfasud 1.5 QO

   
Alfa 33 1.7 QV Alfasud 1.5 Ti

Weitere Informationen zum Ferienpark Extertal finden Sie auf der Website des Parks: http://www.ferienpark-extertal.de/.

Weitere 26 Fotos
 


Letztes Update: 28. September 2009      Created: 28. September 2009

© Layout, Fotos und Text by Tim Rauen.