Das Alfasud ti 1.5 106 PS Sondermodell

Wenn Alfisti "106 PS" als Leistungsangabe für einen Alfasud lesen, denken die meisten, dass dem Autor wohl ein Tippfehler unterlaufen ist. Viele kennen nur den von Alfa Romeo entwickelten 1.5 Liter Boxer mit zwei Doppelvergasern und 105 PS aus dem 1.5 Ti QV. Doch es gab wirklich einen 106 PS Alfasud. Das offiziell Alfasud ti 1.5 106 PS Sondermodell genannte Modell war eine ausschließlich für den Der 106 PS ti - außen...deutschen Markt produzierte Serie, die 1979 auf den Markt kam. Da sich damals viele Käufer gegen den Alfasud ti 1.5 mit 83 PS und für den Volkswagen Golf GTI (110 PS) entschieden, beauftragte Alfa Romeo Deutschland 1979 Dieter Gleich dem Alfasud Beine zu machen. Dieter Gleich ist und war ein bekannter Alfa-Tuner der 1969 in Mönchengladbach / Reydt seinen eigenen Betrieb eröffnete. Lediglich die Ansaugseite des Boxers wurde von ihm mit den Mitteln des klassischen Tunings optimiert. Erweiterte Einlasskanäle, scharfe Nockenwellen, größere Ventilhübe und zwei Weber IDF 40 (42 A bzw. 43 A) Doppelvergaser sorgten für bis zu 110 PS. 106 PS bei 6300 U/min wurden garantiert. Das Drehmoment war nach der Leistungskur auf 130 Nm (13,3 kpm) bei 4400 U/min gestiegen. Mit den neu gewonnenen Kraftreserven konnte man 185 km/h erreichen - andere Quellen sprachen von 192 km/h. Um Kosten zu sparen veränderte man weder das Getriebe noch die Achsübersetzung. Dies konnte auf den in den siebziger Jahren noch freien und tempolimit-losen deutschen Autobahnen zum Problem werden, man lief ständig Gefahr den potenten Motor zu überdrehen. Deswegen spendierte man dem Gleich-ti einen Drehzahlbegrenzer. Außer dem Motor wurden gegenüber dem Serien-ti nur die Reifen verändert. Gleich-ti Käufer konnten sich über 160/70 13 HR Reifen freuen. Auch ein Alfasud Sprint 106 PS Sondermodell mit Gleich Tuning wurde von den deutschen Alfa Romeo Händlern angeboten. Dieser Alfasud Sprint wurde von auto-motor und sport in der 13/1979 Ausgabe getestet. Man ermittelte einen Durchschnittsverbrauch von 13,2 Litern auf 100 km (der Serien-ti 1.5 war mit 11,5 Litern gemessen worden). Andere Quellen nannten Werte zwischen 11,5 und 12,6 Litern. Die Beschleunigungsversuche ergaben folgende Ergebnisse: ...wie innen unverändert.

  Alfasud Sprint 
1.5 (83 PS)
Alfasud Sprint 
(106 PS)
0 - 60 km/h 4,8 sek 4,3 sek
0 - 80 km/h 7,6 sek 6,5 sek
0 - 100 km/h 11,4 sek 9,4 sek
0 - 120 km/h 16,7 sek 13,1 sek
0 - 140 km/h 24,7 sek 18,8 sek
0 - 160 km/h 42,7 sek 27,3 sek
1 km a. d. Stand 33,1 sek 30,8 sek

Während des Tests fand  auto-motor und sport heraus, dass das Fahrwerk des Gleich Sprints mit der gesteigerten Leistung seine Mühe hatte. Die Tester spürten starke Antriebseinflüsse in der Lenkung. Der ti war damals für 16.300 DM zu haben, der Sprint kostete 18.900 DM. Ein Volkswagen Scirocco GTI mit 110 PS kostete 18.110 DM.

Als auto-motor und sport den Sprint im Test hatte, plante Alfa Romeo Deutschland insgesamt 500 Einheiten der von Gleich getunten tis und Sprints abzusetzen. Im Mai 1979 erschien dann der Alfasud Sprint 1.5 Veloce mit 95 PS. Er war 1410 DM günstiger als ein Gleich Sprint. Folglich war den Gleich Versionen von ti und Sprint keine große Zukunft mehr gegönnt.

Zurück zu Sondermodelle und Prototypen

Letztes Update: 15. Juni 2006    Created: 20. Februar 2001

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by Alfa Romeo.