Alfasuds beim Oldtimer Grand Prix 2001

Auch 2001 war auch der weiteste Weg zum Oldtimer Grand Prix (10. bis 12. August) auf dem Nürburgring gerechtfertigt. Die Besucher wurden wieder einmal mit vielen Alfas unterschiedlichster Typen verwöhnt. Darunter unter anderem eine Alfetta GTV mit dem V8 aus einem Montreal. Doch hier sollen nur Alfasuds und Sprints vorgestellt werden.

Alfasud Alfasud

Einen Alfasud ti mit der 1277 cm³ Maschine sieht man in derart gutem Zustand auch nicht gerade an jeder Ecke... Er ist Baujahr Mai 1978 - also einer der letzten Serie I tis. Dieser hier wurde leicht tiefer gelegt. Eine neues Lackierung hat er auch bekommen. Da die Sitzbezüge (aus schwarzen Kunstleder und grauem Gewebe) leider ausgeblichen und deswegen unansehnlich geworden waren, lies sich der Besitzer, Alireza aus Frankreich, die Sitze mit grauem Alcantara und schwarzem Leder beziehen. Der Sattler hat ganze Arbeit geleistet. Den Unterschied vom Original erkennt man nur durch die andere Optik und Haptik des Alcantara.

Alfasud ti mit 1286 cm³ Motor. Das Heck des tis.
Alfasud ti in der Urversion. Alfasud ti Serie II.
Das Heck mit dem im Vergleich zur Serie I veränderten Spoiler. Ein Blick in den Innenraum.
Bellisima! Zweimal ti.
Zweimal ti. Sprint
Alfasud Ti mit 16 V Motor aus dem 33 16 V. Alfasud Ti und sein (entfernter) Nachfahre 147.
Das 140 PS Kraftwerk. Alfasud Ti
Das gelbe Wunder Nummer zwei. Ein böser Sprint.
Sprint mit 1.7 Liter Boxer. Der wüste Sprint von hinten.
Sprint Grand Prix Tuning-Sprint, der zweite Streich.
Sprint 1.5 QV Sprint 1.5 QV
Sprint 1.5 QV  

Zurück


Letztes Update: 12. November 2003     Created: 30. August 2001

© Layout, Text und Fotos by Tim Rauen.