Sprint Grand Prix (deutsche Version)

Sprint Grand PrixDer Sprint Grand Prix war eine auf 100 Stück limitierte Sonderserie des normalen Sprint 1.5 QV aus dem Jahr 1984. Zum Preis von 23.990 DM konnte man das von der deutschen Alfa Romeo Niederlassung in Frankfurt aufgebaute Sondemodell kaufen. Ähnlich wie bei der GTV 6 Grand Prix wurde auch der Sprint Grand Prix zum Abbau von deutschen Lagerbeständen ins Leben gerufen.

Dafür bekam man in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, einen Heckspoiler, Kotflügelverbreiterungen, eine tiefergelegte Hinterachse und einen rechten Außenspiegel (letztere beiden auch in Wagenfarbe). Auch Fußmatten und ein Grand Prix Emblem am Heck wurden Sprint Grand Prixmitgeliefert. Der Kühlergrill wurde ebenfalls in Wagenfarbe lackiert.
Der Kunde hatte die Auswahl zwischen den Farben rot, schwarz, weiß und gegen Aufpreis silbermetallic. Graumetallicfarbene (bei roten und schwarzen Fahrzeugen) bzw. schwarze (bei weißen und Sprint Grand Prixsilbernen Modellen) Zierstreifen an den Flanken und auf den Stoßfängern lockern die Linie des Ton in Ton gehaltenen Sonder Sprints auf. Das Scudetto der roten und schwarzen Modelle war im Gegensatz zum normalen Sprint 1.5 QV nicht aus grünem Kunststoff, sondern verchromt. Die silbernen und weißen Sprint Grand Prix hatten ein schwarzes Scudetto. Der Innenraum glich der Serienversion.

Vielleicht haben Sie Bilder von einem Grand Prix? Dann mailen Sie an alfasud@gmx.de!

Zurück


Letztes Update: 11. Februar 2005     Created: 13. April 2001

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by Alfa Romeo.