Sprint Grand Prix (französische Version)

Sprint Grand Prix

Auf dem französischen Markt bot der dortige Alfa Romeo Importeur 1986 eine Sonderserie des Sprint 1.5 QV mit 105 PS namens Grand Prix an.

Im Vergleich zum in Deutschland verkauften Grand Prix gab es einige Der InnenraumUnterschiede. So verzichtete das französische Modell auf die Kotflügelverbreiterungen und den Heckspoiler. Mit dem deutschen Grand Prix gemein hatte das französische Modell die komplett in Wagenfarbe lackierten Karosserieanbauteile (Stoßstangen und seitliche Rammschutzleisten). Der Kühlergrill war im Gegensatz zu den deutschen Grand Prix Modellen weiterhin schwarz. Ein schwarzer Streifen verzierte die A-Säule, die Seiten des Dachs und der Heckklappe. Auf den schwarz beklebten Flanken der Heckklappe befand sich ein weißer Grand Prix Schriftzug und ein blau-rot-weißes Logo ähnlich dem des Alfasud Sprint 1.5 Veloce Trofeo. Eine weitere feine, doppelte schwarze Linie verlief an der Oberkante der Kotflügel bzw. unter den Seitenfenstern auf der Flanke. Ein weiterer Unterschied der beiden Grand Prix Versionen aus Deutschland und Frankreich war technischer Natur: der deutsche Grand Prix basierte noch auf der Alfasud Plattform, während die französische Version schon die Alfa 33 Bodengruppe mit außen liegenden Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen hinten hatte.

Der Innenraum unterschied sich ebenfalls vom normalen Sprint 1.5 QV. Beim französischen Grand Prix Sondermodell wurde nämlich bereits die Innenausstattung des Sprint 1.7 QV verbaut. Das Armaturenbrett blieb allerdings schwarz.

Der französische Prospekt datiert von Juni 1986. Noch im 1988er Programm für Frankreich wird dieser Sprint Grand Prix mit 105 PS 1.5 Liter Motor gelistet. Zu einer Zeit wo in Italien längst nur noch der 1.7 QV gebaut wurde.

Zurück


Letztes Update: 31. Oktober 2017     Created: 7. Februar 2005

© Layout und Text by Tim Rauen. Fotos by Alfa Romeo.